Navigation
Malteser Jugend Diözese Erfurt

Korken für Kork

Viel zu schade für den Müll!

 „Korken zu sammeln ist nicht schwer – ein leerer Eimer mit erklärendem Plakat in der Eingangstür einer Einrichtung mit Laufpublikum reicht“ erklärt Jonas, Gruppenleiter der Malteser Jugend.

Denn vielen Menschen ist klar, dass es sich bei Korken um einen Naturrohstoff handelt, dessen Wiederverwendung sinnvoll ist. Tatsächlich handelt es sich hierbei um die Rinde der Korkeiche, dessen Ernte nur alle 9-12 Jahre durch aufwendige Handarbeit erfolgen kann. Außerdem sind die Korkeichenwälder v.a. im Süden Portugals ein zu schützender Naturraum.

So wie Jonas sammeln viele Kinder und Jugendliche der Malteser Jugend der Diözese Erfurt Korken. In Schulen, Pfarrgemeinden, bei Verwandten und Freunden machen sie auf das Projekt aufmerksam und werben dafür, anfallende Korken nicht einfach wegzuschmeißen, sondern den Naturrohstoff Kork zu schützen und die Aktion „Korken für Kork“ zu unterstützen.

Denn im kleinen Ort Kork in der Nähe der Stadt Kehl an der französischen Grenze werden Korken in großen Mengen gesammelt. Ziel ist die Wiederverwertung z.B. als Dämmstoffgranulat oder Korkplatten. Dazu werden die Korken an entsprechende Stellen weiterverkauft. Der Erlös kommt der Arbeit der Diakonie „Kork“ zu gute, die in den „Hanauerland Werkstätten“ über 400 Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Unser Kork-Sammelvolumen beläuft sich jährlich auf zwei große Säcke mit mehr als 10 000 Korken, die in Kooperation mit dem Weingroßhandel „Jaques Weindepot“ nach Kork gebracht werden.

Allen fleißigen Sammlern ein herzliches Dankeschön!

Weitere Informationen


Malteser Jugend Erfurt gegen sexuelle Gewalt