Navigation
Malteser Jugend Diözese Erfurt

Gemeindesänitätsdienst

Für den Nächsten im Einsatz - Gemeindesanitätsdienst

Nicht ungewöhnlich: einem Gottesdienstbesucher wird übel oder erleidet eine Kreislaufschwäche. Gut, wenn schnelle Hilfe nicht weit ist! Bei kirchlichen Veranstaltungen übernehmen ausgebildete Gemeindesanitäter die Erstversorgung wie Gottesdiensten, Pfarrfesten, Wallfahrten, oder Kinder- und Jugendfreizeiten. Für ihre Aufgaben werden die Gemeindesanitäter von den Maltesern qualifiziert. Als Gruppe besprechen sie die Einsätze und organisieren eigene Aktivitäten.  
Konkret: Das Aufgabenprofil im Gemeindesanitätsdienst

  • Erstversorgung bei Notfällen
  • Alarmierung des Rettungsdienstes
  • Sanitätsdienstliche Betreuung von Pfarrfesten, Wallfahrten, Prozessionen,…
  • Regelmäßige Überprüfung und Ergänzung des Erste-Hilfe-Materials
  • eiterbildung in sanitätsspezifischen Fachgebieten

Ausbildungsinhalte der Gemeindesanitäter (Auswahl)

  • Motivation zur Hilfeleistung, christlicher Bezug „Dienst am Nächsten“
  • Wundversorgung, Verbandslehre, Blutstillung
  • Funktionsstörungen von Bewusstsein, Atmung, Herz-Kreislaufsystem
  • Schock, Vergiftungen, Sportverletzungen
  • Übung der praktischen Maßnahmen

Weitere Informationen


Malteser Jugend Erfurt gegen sexuelle Gewalt