Navigation
Malteser Jugend Diözese Erfurt

Gemeindesänitätsdienst

Für den Nächsten im Einsatz - Gemeindesanitätsdienst

Nicht ungewöhnlich: einem Gottesdienstbesucher wird übel oder erleidet eine Kreislaufschwäche. Gut, wenn schnelle Hilfe nicht weit ist! Bei kirchlichen Veranstaltungen übernehmen ausgebildete Gemeindesanitäter die Erstversorgung wie Gottesdiensten, Pfarrfesten, Wallfahrten, oder Kinder- und Jugendfreizeiten. Für ihre Aufgaben werden die Gemeindesanitäter von den Maltesern qualifiziert. Als Gruppe besprechen sie die Einsätze und organisieren eigene Aktivitäten.  
Konkret: Das Aufgabenprofil im Gemeindesanitätsdienst

  • Erstversorgung bei Notfällen
  • Alarmierung des Rettungsdienstes
  • Sanitätsdienstliche Betreuung von Pfarrfesten, Wallfahrten, Prozessionen,…
  • Regelmäßige Überprüfung und Ergänzung des Erste-Hilfe-Materials
  • eiterbildung in sanitätsspezifischen Fachgebieten

Ausbildungsinhalte der Gemeindesanitäter (Auswahl)

  • Motivation zur Hilfeleistung, christlicher Bezug „Dienst am Nächsten“
  • Wundversorgung, Verbandslehre, Blutstillung
  • Funktionsstörungen von Bewusstsein, Atmung, Herz-Kreislaufsystem
  • Schock, Vergiftungen, Sportverletzungen
  • Übung der praktischen Maßnahmen
Zwei neue Gemeindesanitäter zum ersten Mal im Einsatz. Hier zusammen mit Jugendreferentin Sabine und Jugendsprecher Benedikt bei der Bistumswallfahrt 2016.

Weitere Informationen


Malteser Jugend Erfurt gegen sexuelle Gewalt